Afterhours

Sofern ich der Tristan war
gab es dort keine Isolde –
zwar saß da ein Mädel und heulte
doch nur wegen zu viel
MDMA…

Zwar ging ich durch Nebel und Dröhnen
durch Blitze und Kicks von überall her
auf sie zu, zwar versuchte ich sie
zu trösten, sie stammelte Laute.

Aber als ich daraufhin hinaustrat
ins Bärte-Tohuwabohu
morgendlich müde-verwoben
Reste von Liebe, Coolheit per Notstrom.

In zerstreuende Galaxien
von Glitzerstaub um Schattenaugen
gepaart mit dem Pushup-Bra
und dem Glauben, das wär eine Leistung.

Da wurde mir klar
dass nichts an dem Treiben
auch nur um einen Deut, einen Augenblick lang
im beliebigsten Wortverständnis
heldenhaft war.

Ein Opfer

(Audio Valivarius)