Der Geisteswissenschaftler

Ich hab den Geist studiert
und hab mich drin verloren
mich selbst unter erdrückend vielen Köpfen
restlos aufgelöst.

An unsichtbaren Fäden fremder Reden
schlich ich mich fort
für sachliche Betrachter in die Irre
für Spinner auf dem schwersten Weg zu Gott.

Und trotz des nahen Glanzes zogen die Gedanken
sich stets zurück, wenn ich sie fassen wollte
sie trieben konsequent ins Labyrinth
und irgendwann war ich das All der Gänge
sonst war ich aber zum Erschrecken fort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.