Epikur zur göttlichen Gerechtigkeit

„Entweder wollen die Götter die Ungerechtigkeit in der Welt abschaffen und können es nicht – dann sind sie schwach; oder sie können es und wollen es nicht – dann sind sie schlecht, oder sie können es nicht und wollen es nicht – dann sind sie schwach und schlecht, oder sie können es und wollen es – warum tun sie es dann nicht?“ (Epikur)

Johannistaler Zeus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.