Von Wegen

Alltagskitsch. in der Bahn

Mit ausgehöhltem Blick in eine Richtung
auf unbewusst gestellt in Bahnen stehn
manchmal ins Buch vertieft oft in den Bildschirm
wir unterwegs und mögen uns nicht sehn

und manchen trägt ein Track und wieder andre
lullt Alkohol auf ihren Wegen ein
mancher versteckt sich hinter Duft und Makeup
– und manchmal lächeln zwei. –

die Weltsicht steht so manchem an der Kappe
und die Gedanken sind wie immer frei
verfangen sich in harzgestählten Dreadlocks
– und manchmal reden zwei. –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.